Datenschutz ist die erste Voraussetzung unserer Arbeit.

Deshalb garantieren wir Ihnen den Schutz Ihrer Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen.

Eine gesonderte Vereinbarung zur Datenverarbeitung ist bei ServiceMonitor standardmäßiger Bestandteil eines jeden Auftrags, der auf gelieferten Kundenadressen basiert. In der Vereinbarung werden unter anderem die detaillierten Verarbeitungsschritte, Löschfristen und Zuständigkeiten festgelegt.

Darüber hinaus stellen wir den Schutz sensibler Daten über umfangreiche Kontrollmechanismen sicher. Hierzu einige Beispiele:

  • Alle unsere Mitarbeiter werden eingehend über Inhalte des Datenschutzes geschult und auf das Datengeheimnis verpflichtet.
  • Die Zutrittskontrolle wird über die Anwesenheitserfassung aller Mitarbeiter und Besucher sichergestellt.
  • Die unverschlüsselte Übermittlung schutzwürdiger Daten via Internet oder E-Mail ist nicht zugelassen. Wir verwenden im Austausch mit unseren Auftraggebern ausschließlich verschlüsselte Verfahren.
  • Unsere DV-Zentrale ist permanent gesichert, schützenswerte Daten (Hardcopys und Datenträger) werden im Safe archiviert. Ein regelmäßiges Backup des Systems gewährleistet die Datensicherheit.
  • Die Durchführung der Feedbackgespräche erfolgt an passwortgeschützten Arbeitsplätzen ohne Internetzugang.
  • Die Einhaltung der Bearbeitungsrichtlinien wird von unserer Datenschutzbeauftragten permanent überwacht.
  • Prozesserfahrungen und –verbesserungen werden regelmäßig besprochen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Die regelmäßige Überprüfung der Datenschutzvoraussetzungen durch unsere Auftraggeber ist ein gesetzlich vorgeschriebener und permanent gelebter Anspruch: Studiobesuche unserer Auftraggeber, um sich von unseren Standards zu überzeugen und Datenschutzauditierungen sind bei ServiceMonitor selbstverständlich.

Erklärung zum Datenschutz

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

ServiceMonitor GmbH
Gottfried-Keller-Str. 35
81245 München

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter
ServiceMonitor GmbH
Gottfried-Keller-Str. 35
81245 München
E-Mail: datenschutz@servicemonitor.de

Allgemeines

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Erhebung und Verarbeitung von Nutzungsdaten und personenbezogenen Daten

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (Zugriffsmethode und URL der abgerufenen Datei)
  • Erfolgsstatus des Abrufs (HTTP-Statuscode)
  • die jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Kennungsdaten des verwendeten Browsers

Diese Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Die Logfiles werden von uns regelmäßig nach 14 Tagen gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

E-Mail-Kontakt

Über die von uns angegebenen E-Mail-Adressen können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Registrierung/Benutzerkonten

Die Nutzung bestimmter Angebote auf unserer Webseite erfordert eine vorherige Registrierung und weitergehende Verarbeitung personenbezogener Daten, wie beispielsweise eine längerfristige Speicherung von E-Mail-Adresse, Nutzerkennung und Passwort. Die Verwendung solcher Daten erfolgt nur, wenn Sie uns diese übermittelt und in die Verwendung eingewilligt haben.

Wir verwenden für die Registrierung das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Das bedeutet, daß Ihr Benutzerkonto erst dann aktiv wird, wenn Sie Ihre Anmeldung nach Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse über eine von uns zugesendete E-Mail und einen darin enthaltenen Link bestätigen.

Ihre Angaben werden von uns gespeichert, so lange Ihr Benutzerkonto besteht. Sollten nicht Sie selbst eine Löschung veranlassen, werden Benutzerkonten bei Inaktivität im darauffolgenden Kalenderjahr gelöscht.

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Browser auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt: (1) Session-Informationen (2) Log-In-Informationen

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies jedoch verhindern, indem Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen festlegen. So genannte „Session-Cookies“ werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch von Ihrem Browser gelöscht.

Ihre Rechte

Sie haben Fragen zu Ihren personenbezogenen Daten? Wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten (s.o.), der Sie auch bei der Wahrung Ihrer Rechte unterstützt.

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn die Verarbeitung der Daten auf Art. 6 Absatz 1 lit. a (Einwilligung durch die betroffene Person) oder Art. 9 Absatz 2 lit. a beruht, haben Sie das Recht diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.